Mit dem Medientraining für das Führungsteam der Isentalautobahn A96, die den Ballungsraum München mit dem Inntal-Dreieck verbindet, startet Schütz Brandcom die vierte Kooperation mit einem PPP-Projekt im Fernstraßenbau. Das Projekt A94 Forstinning – Marktl umfasst den vierstreifigen Neubau des rund 33 km langen Abschnitts zwischen Pastetten und Heldenstein, einschließlich anteiliger Finanzierung durch das Konsortium um die drei Bauunternehmen BAM, Berger Bau und Eiffage. Das Vorhaben umfasst zudem den Erhalt von weiteren 44 Kilometern der bestehenden A94 und – ab dem Zeitpunkt der Fertigstellung des Neubauabschnitts im 4. Quartal 2019 – den Betrieb des insgesamt rund 77 km langen Abschnitts Forstinning – Marktl über 30 Jahre. Eigentümer, Straßenbaulastträger sowie verantwortlich für alle hoheitlichen Aufgaben und Befugnisse bleibt die Bundesrepublik Deutschland.

Im Rahmen eines eintägigen Medientrainings haben wir Inhalte zur Presse- und Öffentlichkeit vermittelt, Alltagssituationen mit der Presse trainiert und gemeinsam Vorschläge für die Optimierung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für dieses wichtige Verkehrsprojekt entwickelt. Das Medientraining war dabei ein echtes Highlight, denn das Team der A96 war nicht nur hochprofessionell bei der Sache, sondern aufgrund bereits vielfältiger Erfahrungen top-vorbereitet.